Home arrow ARP - Über uns
German formal - SieEnglish

ARP - Über uns

Geschichte:

Die ARP - Aufbereitung, Recycling, Prüftechnik GmbH ist eine private und unabhängige österreichische Forschungs- und Versuchsanstalt für Rohstofftechnologie, Verfahrens- und Umwelttechnik.

Sie entstand aus der 1976 gegründeten Abteilung Rohstoffforschung der voestalpine, Standort Leoben. Diese Forschungsabteilung wurde 1990 privatisiert, wobei neben allen maschinellen und infrastrukturellen Einrichtungen auch das gesamte technische und wissenschaftliche Know-how auf die neuen Eigentümer überging.

Leitbild:


Wir sind der innovativste Partner in den Bereichen Aufbereitung, Recycling und Prüftechnik.
Unser Bestreben besteht darin, unseren Kunden mit unserer ganzen Kompetenz und unseren Lösungen und Ideen zur Verfügung zu stehen, um damit beizutragen, daß Ihre Ziele schnell und umfassend erreicht werden können. Denn nur der Erfolg unserer Kunden ist unser Erfolg.

Motivierte Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource.
Wir fördern die Kreativität und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter, um innovativ zu sein.

Nur wer heute an morgen denkt, wird übermorgen existieren.
Wir sehen uns als Wegbereiter in der Entwicklung von umweltschonenenden Verfahren für die Behandlung, Verwertung und Wiedergewinnung von Roh- und Reststoffen und ermöglichen somit die Schonung der Ressourcen.

Tätigkeit:

Neben der Aufbereitung von Rohstoffen ist die ARP Ges.m.b.H. spezialisiert auf die Entwicklung und Durchführung von Prozessen zur Aufbereitung von Industrieabfällen, zur Wiedergewinnung von Wertstoffen und Inertisierung von Reststoffen, sowie der Prüftätigkeit im Bereich der Bau- und Brennstoffe.

Die vorhandenen Pilot- und Versuchsanlagen reichen von Maschinen zur Zerkleinerung (Brecher, Mühlen, etc.) über Sortier- und Klassieraggregate bis hin zu thermischen Anlagen (Schmelzöfen, Trockner, usw.) . Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Anlagen sind praxisnahe Prozeßsimulationen im halbindustriellen Maßstab möglich. In den entsprechend ausgestatteten Labors (u. a.: Atomabsorptionsspektrometrie, Röntgendiffraktometrie, Differentialthermoanalyse, Mikroskopie, Universalprüfmaschine) können chemische, physikalische und mineralogische Untersuchungen und Prüfungen in Ergänzung zu den Pilotversuchen durchgeführt werden.